Unter Null

Fr
08
09
KONZERT & PARTY
20:00 Uhr

Fuck Art Let’s Dance

Unter dem Motto der Post-Punk-Ära „Fuck Art Let’s Dance“ huldigt die Veranstaltungsreihe UNTER NULL der Subkultur der späten 70er und frühen 80er Jahre. Kreativität ohne künstlerischen Zwang. UNTER NULL steht für das Lebensgefühl dieser Zeit – sie ist anarchisch, neonschwarz, absolut tanzbar und giert nach „Lust for life“.
Drei Bands aus Mexiko und Griechenland präsentieren live die Avantgarde dessen, was als "Minimal Wave" oder "Cold Wave" in Underground-Clubs international Erfolge feiert.
Den Anfang machen NEUE STRASSEN aus Mexiko, die offensichtlich den Sound der "Neuen Deutschen Welle" (bevor sie durch Nena & Hubert Kah etc. in die Charts kam) als Inspiration genommen haben.
Die griechische Band Selofan ist einer der unbestreitbaren „Stars“ der Szene. Ihre gleichermaßen von den Synth-Sounds der frühen 80er, als auch vom Post-Punk von Joy Division beeinflussten Lieder, füllen die Tanzflächen angesagter Underground-Partys weltweit. Live sind Selofan jedoch nicht bloß musikalisch ein Highlight; ihre Bühnenpräsenz hinterlässt einen ebenso bleibenden Eindruck.
Werner Karloff (Mexiko) kombiniert den Minimal-Wave der frühen 80er mit Sounds aus dem EBM-Techno-Elektro der 2010er Jahre. Seine zahlreichen Clubhits atmen den Geist der Vorbilder à la Human League & Deutsche Amerikanische Freundschaft- klingen aber in keinster Weise "verstaubt". Vom Geheimtipp zur anerkannten Szenegröße wuchs Werner Karloff auch wegen seiner intensiven Live-Performance an den Synths.

Auf der After-Show-Party werden euch anschließend TeaBeeé (Love Will Tear Us Aparty), De Jan (Nachttanz / Dark Society) und Neon Waves (ZickZack im Neonlicht) den Rest geben. Ihr dürft euch auf geniale Raritäten und selten gespielte Klassiker freuen.

Also, am 08. September auf nach Bielefeld!

LIVE:
WERNER KARLOFF
https://www.facebook.com/werner.karloff
SELOFAN
https://www.facebook.com/selofan.funpage/
NEUE STRASSEN
https://www.facebook.com/NeueStrassen

12 €

zurück