Safer clubbing

Di
11
06
Vortrag
20:00 Uhr

mehr Party, weniger Blackouts

Safer clubbing – mehr Party, weniger Blackout

Die Festival-Saison steht vor der Tür. Das heißt feiern, tanzen, Rausch. 'Hauptsache es knallt' scheint eine beliebte Herangehensweise zu sein, wenn es nachts in die Clubs oder auf die Floors von Outdoorveranstaltungen geht. Das kann Spaß bringen oder in allerlei Problemen enden: Der klassische Kater am nächsten Morgen gehört da noch zu den harmloseren Nachwehen. Rauschgetriggerte Selbstüberschätzung bringt dich selbst und andere in Gefahr. Grenzüberschreitende Verhaltensweisen gegenüber den Mitfeiernden enden traumatisierend. Horrortrips drohen dein psychisches Befinden nachhaltig zu verändern. Was passiert daeigentlich im Hirn unter dem Einfluss von Substanzen?

In entspannter Atmosphäre wollen wir uns dem Problemfeld des Substanzkonsums im Feierkontext realistisch, vorurteilsfrei und
wissenschaftlich nähern. Nach einem Abriss über verschiedene Substanzen, biochemische Wirkungweisen und Gefahren beim Konsum, wollen wir uns gemeinsam über eigenene Erfahrungen mit diesem Thema austauschen und herausfinden, wie wir den stattfindenden Konsum für uns und andere sicherer gestalten können.

Eintritt frei aber trinkt doch gern ne fancy Limo.

0€

zurück