Pttrns | Leaf Kickers | Entropy

Sa
22
09
KONZERT
20:00 Uhr

Material und Geschichte

Einlass: 20 00 | Beginn: 21 00 (Sharp!)

Die Initiative Bielefelder Subkultur e.V. präsentiert:

PTTRNS
PTTRNS are equal parts colors, shapes and instants.
PTTRNS have the desire to make music a communal and fun experience.
PTTRNS are bass and grooves and polyrhythms and repetitions.
»Der Zweck der Revolution«, so wurde festgestellt, »ist die Abschaffung der Angst.« Jede Zuversicht für die Zukunft muss dabei unter den Bedingungen einer Vergangenheit verstanden werden, die auf zukünftige Möglichkeiten und Zweifel einwirkt, künftige Handlungsräume anzeigt und sich in jedes künftige Handeln als dessen Zeitlichkeit einträgt. Welche Möglichkeiten bietet Popmusik mit ihrer berüchtigten Vergangenheitsbesessenheit für den Entwurf künftiger Gemeinschaften? Wie kann Pop, ganz allgemein, helfen, darüber nachzudenken? Mit anderen Worten: Was sind die Domänen und Möglichkeiten »politischer« Kunst heute?

Diese Fragen, verstanden als Fragen nach der Zeit und Zeitlichkeit des Politischen, stehen im Zentrum von PTTRNS’ neuem Album »Material und Geschichte«, das mit Andreas Spechtl (Ja, Panik, Sleep) in einem langen Berliner Sommer 2017 aufgenommen und produziert wurde. Und wie in den bisherigen Veröffentlichungen der Band sind diese konzeptuellen Erwägungen nicht von der musikalischen Form zu trennen: Über die Laufzeit von 47 Minuten legt das Album textlich und musikalisch einen Entwurf von Zukünftigkeit vor. Diese Zukünftigkeit nimmt in den acht Stücken auf »Material und Geschichte« drei Formen an.

Zunächst tritt sie auf als Zeit des Spiels – eine stets neue Gegenwart, die ununterscheidbar von der Zukunft wird. Diese Ereigniszeit ist geprägt von der Körperlichkeit, die insbesondere auf den letzten Veröffentlichungen der Gruppe eine prominente Rolle gespielt hat und ihren Ruf als herausragende Liveband ausmacht: die Jam-basierte, funky Dimension ihres Sounds. Zweitens wird Zeit als eine Zeit der Wiederholung eingeführt: eine exzessive Zeit, die selbst aus der Zukunft kommt und in ihrer Überschreitung der materialen Gegenwart diese in die Zukunft faltet. Diese Wiederholung, gleichermaßen mit Formbewußtsein und Expressivität realisiert, ruft eine musikalische Tradition auf, die auf den unglücklichen Namen »Krautrock« hört. Drittens als eine technologische Unzeit oder contretemps, wie ein Songtitel lautet: Als Zeit der produktiven Intervention bzw. des Dubs, der das Album auf seine freiesten Momente hin öffnet und, im Verweis auf das Material, die zeitliche Enthebung der Hörer_innen thematisiert, die zugleich immer auch eine Zeit des Handelns ist.

Textlich sprechen PTTRNS mit einer kollektiven Stimme. Anschließend an frühere Texte, die sich vor allem für die Möglichkeiten individueller Sinnproduktion interessierten, rahmt »Material und Geschichte« diese Momente als Beziehungsformen; als die Präsenzen einer zukünftigen Solidarität. Gespiegelt ist dies im Produktionskontext des Albums, das, wie üblich, eine kollektive Angelegenheit ist. Das Album versammelt mit Rabea Erradi (Die Heiterkeit, Sleep) am Saxofon, Sonja Deffner (Jason & Theodor, Die Heiterkeit) an Klarinette und Gesang sowie Andreas Spechtl an Gitarre und Gesang eine Reihe Kollaborateure, das Artwork stammt von den langjährigen Freunden Our Polite Society. Entstanden ist so ein Album freier Musik, das reifste und wichtigste Dokument einer immer auch zukünftigen Gemeinschaft.
https://www.facebook.com/PTTRNS/

LEAF KICKERS
LEAF KICKERS are Berger/Guitar and Fäth/Drums and formed in 2017 after a common tour with their last bands "Jealousy Mountain Duo" and "Amigo Tropical". It only took a few sessions to record their first LP-Album "you went gospel on me". A new dimension of sound and play.
https://leafkickers.bandcamp.com 
ENTROPY
ENTROPY was started as a bedroom project in late 2016. After years spent disengaged from making music, singer/guitarist Hans suddenly felt the need to once again pile guitars on top of each other, thus creating a mighty something between shoegaze, indie rock and grunge. He was soon joined by Philipp (formerly of doom nihilists Nightslug and The Now-Denial) and Benjamin (currently also performing and recording as Ex-Champion), who each contributed their very own influences. This helped shape a sound that is quite unique, neither nostalgic nor desperately of this moment, with a sense of urgency as well as a plethora of huge hooks and riffs to keep the rock action going. If in doubt, this band opts for simplicity and sheer loudness. Lyrically, ENTROPY draws heavily on diverse influences, ranging from writers like Philip K. Dick and David Foster Wallace to the daily struggle against the creeping sense of anxiety that seems to pervade much of our current culture.
https://entropy8.bandcamp.com VVK: 8 00€ (zzgl. VVK-Gebühren)
AK: 12 00€
TICKETS: https://krasserstoff.com/event/109223

VVK: 8 € / AK: 12 €

zurück